Datenschutz

Datenschutzerklärung

 

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

 

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist Frau Olivia Goldammer.

 

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse oder Ihr vollständiger Name) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer. 

 

Wir benutzen u.a. WhatsApp und Facebook, um auf kurzem Weg zu kommunizieren. Demnach werden alle Inhalte der Nachrichten und Telefonnummern im Telefonbuch unserer Handys an die Server von WhatsApp, Facebook oder Drittanbieter in den USA übertragen. USA gilt bezüglich Datenschutz als unsicheres Drittland, da die dortigen gesetzlichen Datenschutz-Regelungen um einiges schwächer gelegt sind, als in Deutschland und der EU. Jegliche Nachrichten, die nicht unverzüglich zugestellt werden können, werden auf den Servern von WhatsApp bis zu 30 Tage gespeichert. Mehr Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch den Betreiber von WhatsApp können Sie der Datenschutzerklärung des Betreibers entnehmen: https://www.whatsapp.com/legal/#Privacy

 

 

 

§ 2 Ihre Rechte

 

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

 

 • Recht auf Auskunft,

 • Recht auf Berichtigung oder Löschung,

 • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

 • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

 • Recht auf Datenübertragbarkeit.